Belvedere Museum Wien - Highlights der Sammlungzum Inhalt springen
Sammlung durchsuchen

Karl Josef Aigen

1685 Olmütz/Olomouc – 1762 Wien

* 8.10.1685 Olmütz/Olomouc (Mähren, Tschechien), † 21.10.1762 Wien.

Der Sohn eines Goldschmieds erfuhr seine Ausbildung beim Olmützer Maler Dominik Maier. Ab etwa 1720 war er in Wien ansässig, wo er von 1751 bis zu seinem Tod Professor für Malerei an der Akademie war. Neben seiner Tätigkeit als Maler von Landschaften mit Figurenstaffage schuf Aigen auch Genrestücke und Altarbilder. Charakteristisch für sein Schaffen ist die Orientierung an niederländischen wie auch französischen Vorbildern. [Georg Lechner, 7/2011]